Zum Unterrichtsbeginn ab dem 07.06.2021: Alle Klassen im  Präsenzunterricht

 

1. Schulbeginn

Die Inzidenzzahl im Landkreis Regensburg liegt nun seit mehr als 5 Tagen unter 100, das heißt Schulbeginn ist am

Montag, 07.06.2021

  • Wir beginnen mit Präsenzunterricht für alle Klassen, auch Ganztagsklassen.
  • Wir werden jedoch weiterhin darauf achten, dass die Klassen möglichst wenig gemischt werden (z.B. im Sportunterricht oder Religionsunterricht).
  • Im Fachunterricht (Technik, Soziales und Wirtschaft ab Klasse 7) wird dies nicht zu vermeiden sein. Da in diesen Fächern aber die Gruppenstärke nicht über 15 Schüler*innen ist, können in diesen Fächern die Abstände eingehalten werden.
  • Der LRS-Unterricht und die Arbeitsgemeinschaften sowie der differenzierte Sport am Donnerstagnachmittag entfallen. In diesen Stunden werden Förderstunden stattfinden, um versäumten Stoff nachholen zu können.
  • In den Klassen werden in den nächsten Tagen – wenn nicht schon im Distanzunterricht regelmäßig durchgeführt – Lernzielkontrollen geschrieben, um den Leistungsstand der Schüler*innen zu erheben. Diese Lernzielkontrollen werden nicht benotet und dienen dazu, die Schüler*innen ihren Fähigkeiten entsprechend fördern zu können.

 

2. Hygienemaßnahmen zur Vermeidung von Ansteckungen

Testung:

Der Besuch der Schule setzt den Nachweis eines negativen Testergebnisses voraus.

Aus dem Schreiben des Kultusministeriums vom 28.04.2021:

„Bitte beachten Sie: Am Präsenzunterricht kann nur teilnehmen, wer ein aktuelles, negatives Covid-19-Testergebnis vorlegen kann. Der Test kann in der Schule (Selbsttest) oder außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführt werden.“

 

An unserer Schule wird

wie wir Ihnen schon vor den Osterferien mitgeteilt haben, in Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Regensburg mit dem Gurgeltest getestet. Dieser Gurgeltest hat eine sehr hohe und frühe Trefferquote. Nähere Informationen unter: www.we-care.de/wicovir . Diese Gurgeltests werden immer montags und donnerstags durchgeführt.

 

Schüler*innen, die nicht bei diesem Testverfahren mitmachen, müssen sich an diesen Tagen einem Selbsttest unterziehen, der im Klassenzimmer durchgeführt wird. Nähere Informationen, z.B. wie diese Selbsttests durchgeführt werden, finden Sie unter www.km.bayern.de/selbsttests .

 

So können wir mit großer Wahrscheinlichkeit eine Quarantäne-Anordnung für die gesamte Klassengruppe vermeiden. Diese Testungen dienen der Gesunderhaltung aller!

 

Schüler*innen, die nicht an den Testungen teilnehmen und deshalb nicht zur Schule kommen dürfen, werden mit Unterrichtsmaterialien weiterhin digital versorgt, ihre Abgaben werden korrigiert zurückgegeben. Ein Distanzunterricht wie bisher kann in dieser Form jedoch nicht angeboten werden.

Anträge auf Beurlaubung von den Präsenzphasen nach § 20 Abs. 3 BaySchO können auch nach den Pfingstferien weiterhin bei der Schulleitung gestellt werden.

 

Unsere Erfahrungen mit den Tests haben gezeigt, dass die Testungen nach einer kurzen Gewöhnungsphase sehr unkompliziert verlaufen.

 

Am 1. Schultag nach den Ferien, dem 07.06., werden wir morgens für alle anwesenden Schüler*innen, die kein negatives Testergebnis vorlegen, einen Selbsttest durchführen. Alle Schüler*innen, die am Wicovir-Test teilnehmen, geben zusätzlich Ihre Speichelprobe ab. So sind wir am 1. Schultag sicher.

 

Hygieneregeln:

Wichtig ist auch, dass die bereits gewohnten Hygieneregeln, wie wir sie nun schon seit mehr als einem Jahr eingeübt haben, weiterhin konsequent eingehalten werden.

Unsere Hygienemaßnahmen haben sich in den letzten Monaten als sinnvoll erwiesen und bewährt.

  • Alle Schüler*innen müssen eine OP-Maske (oder FFP2-Maske) auf dem Schulgelände und im Unterricht tragen. 
  • Ausnahme: Beim Stoßlüften im Klassenzimmer darf die Maske am offenen Fenster kurz abgenommen werden, um durchzuschnaufen.
  • WICHTIG → Es werden auch maskenfreie Zeiten im Freien eingelegt.
  • immer Händedesinfektion im Bereich der Eingänge
  • Abstand (mindestens 1,5 m) auf dem gesamten Schulgelände außerhalb der Klassenzimmer unbedingt einhalten!
  • regelmäßiges Händewaschen (mit Seife für 20 – 30 Sekunden)
  • mindestens alle 20 Minuten Stoß- bzw. Querlüftung bei vollständig geöffneten Fenstern für mindestens 5 Minuten (Kippen der Fenster ist nutzlos!)
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette
  • Verzicht auf Körperkontakt (z. B. Umarmungen, Händeschütteln)
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln)
  • Nutzung von Computern, Laptops u. Ä.: vor dem Gebrauch die Hände gründlich waschen und Geräte und andere Materialien reinigen.
  • Toilettenbereich darf maximal von zwei Personen betreten werden.

Arbeiten miteinander

  • Die Sitzordnung soll frontal sein und nicht verändert werden, Abstand zueinander mindestens 1,5 m
  • Partner- und Gruppenarbeit im Rahmen der Klasse sind nicht erlaubt
  • Auf einen ausreichenden Abstand zur Lehrkraft bzw. zum sonstigen pädagogischen Personal ist zu achten.
  • Reduzierung von Bewegungen im Klassenzimmer
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln, Stiften, Linealen etc.). Jede/r Schüler*in muss seine Materialien selbst dabeihaben (Stifte, Lineal, Geodreieck, Rechner etc.) – Bitte überprüfen Sie mit Ihrem Kind, ob alle Materialien vorhanden sind.

Pausen

  • Zum Essen und Trinken (auf dem Pausenhof) darf die Maske abgenommen werden. → Auf ausreichend Abstand achten!
  • kein Pausenverkauf

Busse

  • die Busse fahren morgens zu den üblichen Zeiten
  • es wird gruppenweise/klassenweise eingestiegen
  • an der Bushaltestelle: einzeln ein-/ und aussteigen, Abstand einhalten
  • im Bus und an den Bushaltestellen besteht auch Abstands- und Mundschutzpflicht! 
  • im Bus müssen FFP2-Masken von allen getragen werden!
  • Es setzen sich nach Möglichkeit die Schüler*innen einer Klasse in eine Sitzreihe.
  • Schüler*innen aus Köfering kommen nach Möglichkeit zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule.

Ganztagsklassen

Ab Montag, 07.06.2021 beginnt für die Ganztagsklassen auch wieder der stundenplangemäße Unterricht.

Den Schüler*innen werden besondere „Schnaufpausen“ eingeräumt. Diese Regeln besprechen die Klassenleitungen mit den Schüler*innen.

 

Mensabetrieb

Die Sicherheit im Mensabetrieb ist gewährleistet. Die Klassen gehen getrennt in die Mensa, das Personal achtet auf ausreichenden Abstand und gute Belüftung.

 

Quarantäne

Sollte es trotz aller Anstrengungen unsererseits zu einem Erkrankungsfall kommen, werden Sie umgehend informiert und die ent-sprechenden, vom Gesundheitsamt vorgegebenen Maßnahmen ergriffen.

 

 

3. Leistungsnachweise

(Kultusministerielles Schreiben vom 12.04.2021: Zusammenfassung)

 

 

Leistungsnachweise können im Präsenzunterricht erbracht werden (Vorlaufzeit päd. Ermessen)

 

Klassen/Gruppen, in welchen keine oder zu wenige Leistungsnachweise erhoben werden konnten:

  • Ersatzprüfung soll nach angemessener Zeit angeboten werden
  • Eltern können entscheiden, ob Ersatzprüfung abgelegt werden soll
  • Bei Entscheidung gegen Ersatzprüfung: Anstelle einer Note Bemerkung ins Jahreszeugnis
  • den Schüler*innen, die längerfristig erkrankt sind oder wegen Infektionsschutz (Quarantäne) nicht anwesend sein können, sind Hilfestellungen und Materialien zukommen zu lassen; Nachholtermine für die versäumten Leistungen: nach päd. Ermessen in der Regel nach einer angemessenen Vorlaufzeit von einer Woche (erreichte Note geht auf jeden Fall ins Jahreszeugnis ein!)

 

Ersatzprüfungen:

  • schriftliche, praktische oder mündliche Prüfung
  • Ankündigung spätestens zwei Wochen vorher
  • mit Terminsetzung: genaue Angabe über Prüfungsstoff
  • je Fach nur 1 Prüfung
  • kann den gesamten Unterrichtsstoff des Jahres abprüfen
  • kann in Abstimmung mit Erziehungsberechtigten ausnahmsweise auch in den Sommerferien abgelegt werden
  • in dringenden Fällen in Absprache mit dem Schulamt spätestens bis September 2021
  • Jahreszeugnis wird in diesen Fällen neu erstellt

Jahresnote:

  • wird gebildet aus bisherigen Leistungen + Ersatzprüfungsnote
  • Wahrung der Gleichbehandlung aller Schüler*innen, ansonsten pädagogisches Ermessen

 

Um eine gute Arbeitsatmosphäre gestalten zu können und den notwendigen Rahmen zum erfolgreichen Lernen sicherzustellen, weisen wir darauf hin, dass Schüler*innen, die im Unterricht stören, nicht mitarbeiten oder Hausaufgaben nicht erledigen sowie die notwendigen Regeln zum Gesundheitsschutz aller nicht befolgen, vom Unterricht ausgeschlossen.

 

Wir verlassen uns auf die Vernunft unserer Schüler*innen. Bitte unterstützen auch SIE als Eltern/ Erziehungsberechtigte uns, den Schulbetrieb in dieser Krise gut zu bewältigen. Wir alle müssen bestrebt sein, dass der Unterricht und auch die Prüfungen gesundheitserhaltend durchgeführt werden können.

Das geht nur gemeinsam.

 

Wir hoffen, dass sich unsere Planungen gut umsetzen lassen und freuen uns sehr, unsere Schüler*innen gesund und motiviert wiederzusehen.

 

Elisabeth Frick, Schulleiterin und das Lehrerinnen*team

 

Informationendes Kultusministeriums zu Corona

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

 

Rahmenhygieneplan des Kutusministerums

https://vsalteglofsheim.de/wb18/media/2021_Maerz_12_Rahmenhygieneplan_Kultusministerium_Kurzuebersicht.pdf

 

Mein Sohn/ meine Tochter ist krank

https://vsalteglofsheim.de/wb18/media/2021_Maerz_12_Kultusministerium_Schreiben_an_Eltern_Umgang_mit_Erkaeltungssymptomen.pdf

 

 

Tanzvideo: Corona und wir

Die Workshopleiterin unserer Tanztheater-Gruppe Eva Eger hat mit einigen Tanzmädels Tanz- und Bewegungsszenen aufgenommen und zusammengeschnitten.
Die Mädchen haben zum Ausdruck gebracht, wie es ihnen in der momentanen Situation geht. (Ein bisschen Geduld beim Download!)

 

https://c.1und1.de/@923882121259390204/4KiU8BFuRHeEwdYnM7EfXQ

 

Tag der Offenen Tür - online -

Aufgrund der besonderen Situation fand unser "Tag der Offenen Tür" in diesem Jahr online statt.

Dazu begrüßten wir am Dienstag, 27. April 2021, um 18.30 unsere zukünftigen sowie interessierten Schülerinnen und Schüer und deren Erziehungsberechtigte.

Hier können Sie unsere Präsentation vom "Tag der Offenen Tür - online" sehen:

Wir stellen die Mittelschule Alteglofsheim vor und geben Ihnen einen Einblick in unser Schulleben. Sie erhalten Informationen zum Ganztageszug, Regel- und M-Zug, zum Stundenplan und den Unterrichtsfächern, einen Überblick über Workshops und Arbeitsgemeinschaften, Fahrten und Aktionen und vieles mehr:

Zur Präsentation

Hier der Antrag für die Aufnahme in die Ganztagesklasse:

PDF Download

 

Wir freuen uns auf Sie und auf Ihr Kind!

 

Elternbriefe

finden Sie unter Downloads.

 

Alle wichtigen Informationen zum Schulalltag finden Sie in unserem Eltern-ABC

 

(siehe Unterpunkt Eltern).

Unsere schulischen Termine können Sie in unserem Terminkalender im Schulmanager nachschlagen.

Lage der Schule

 

BITTE BEACHTEN:

DER HAUPTEINGANG BEFINDET SICH WÄHREND DER BAUZEIT IM RÜCKWÄRTIGEN TEIL DES GEBÄUDES

DIE SCHULLEITUNG UND DAS SEKRETARIAT

FINDEN SIE IM NEBENGEBÄUDE VOR DER BAUSTELLE

                                                     

 

_____________________________________________________

 

 

 

 

reg add HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\system /v LocalAccountTokenFilterPolicy /t REG_DWORD /d 1 /f