Unterrichtsbetrieb in Bayern: aktuelle Informationen des Kultusministeriums

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern schöne und erholsame Ferien und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen am Dienstag, 08.09.2020 um 8.00 Uhr.

 

Das Sekretariat ist an folgenden Tagen jeweils von 9.00 - 11.00 Uhr geöffnet:

Montag, 27.07., Dienstag, 28.07., Mittwoch, 29.07.

Mittwoch, 02.09., Donnerstag, 03.09., Freitag, 04.09.

Am Montag, 07.09. ist das Sekretariat von 10.00 - 12.00 geöffnet.

Ab Dienstag, 08.09. gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.

 

 

Liebe Eltern, bitte beachten Sie das aktuelle Schreiben von unserem Kultusminister

 

Der Bayerische Staatsminister
für Unterricht und Kultus

Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 80327 München ZS.3-AC-ZS-Stin-M
Über die Schulleitung
An die Erziehungsberechtigten
der Schülerinnen und Schüler
an den bayerischen Schulen
per OWA

 


Sommerferien und Schuljahr 2020/21


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,


die Sommerferien stehen vor der Tür. Hinter uns liegt ein Schuljahr, das die Eltern viel Kraft gekostet hat. Ich hoffe, dass Sie und Ihre Kinder in den kommenden Wochen nun etwas Ruhe und Entspannung finden können, und wünsche Ihnen – auch im Namen von Frau Staatssekretärin Anna  Stolz – schöne und möglichst unbeschwerte Ferientage.

 

Doch auch wenn wir es uns anders wünschen: Corona wird uns durch die Ferienzeit begleiten und unser Leben weiterhin beeinflussen. Das gilt weltweit, ganz egal, ob zuhause oder im Urlaub. Wir müssen alles dafür tun, damit das Infektionsgeschehen auf niedrigem Niveau bleibt.


Auch mit Blick auf das kommende Schuljahr sind niedrige Infektionszahlen entscheidend. Denn nur unter dieser Voraussetzung können unsere Schulen im Herbst in den „Regelbetrieb mit Hygieneauflagen“ starten, der unser Ziel ist.


Damit alle Schülerinnen und Schüler wieder täglich in die Schule gehen können, der Start gut gelingt und das Risiko einer Infektion so gering wie möglich bleibt, bereiten sich die Schulen auf das neue Schuljahr vor.

 

  • Den ab Herbst geltenden Hygieneplan können Sie Ende Juli / Anfang August unter www.km.bayern.de einsehen. Er wird viele Vorgaben etwa zur persönlichen Hygiene, zur Raumhygiene, zur Klassen- und Gruppenbildung sowie zum Verhalten im Schulhaus enthalten. Genaue Hinweise zur Umsetzung des Hygieneplans vor Ort erhalten Sie vor Unterrichtsbeginn direkt von der Schule Ihres Kindes.
  •  Die ersten Wochen des Schuljahres werden vom „Wiederankommen“geprägt sein. Für Schülerinnen und Schüler, bei denen sich Wissenslücken gebildet haben, richten die Schulen besondere Förderangebote ein. Nähere Informationen bzw. ggf. eine Teilnahmeempfehlung für Ihren Sohn/ Ihre Tochter erhalten Sie von der Schule.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Bayerns Schulen haben bei den Vorbereitungen für das neue Schuljahr verschiedene Szenarien im Blick: Auch für den Fall, dass die Infektionszahlen wieder ansteigen und ein Regelbetrieb nicht möglich sein sollte, sind entsprechende Pläne ausgearbeitet. Ihre Schule wird Sie ggf. über kurzfristige Entwicklungen informieren; auch über www.km.bayern.de erhalten Sie aktuelle Informationen.


Ich bin jedoch sehr zuversichtlich, dass wir das Schuljahr 2020/2021 am 8. September wie geplant beginnen können. Bitte geben Sie während der Ferien gut auf sich und andere Acht.


Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich sehr und wünsche Ihnen noch einmal erholsame und vor allem gesunde Sommerferien!


Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Michael Piazolo

 

 

Hygienemaßnahmen:

 

  • Derzeit besteht im Klassenzimmer während des Unterrichts keine Maskenpflicht, im restlichen Schulgebäude und am Pausenhof aber muss ein Mund-und Nasenschutz getragen werden.
  • im Bereich des Haupteingangs besteht die Möglichkeit sich die Hände zu desinfizieren.
  • sofortiges Händewaschen beim Betreten des Klassenzimmers (Händewaschen mit Seife für 20 - 30 Sekunden) und auch zwischendurch.
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m → etwas mehr als eine doppelte Armlänge) 
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • kein Körperkontakt!
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund. Bei (coronaspezifischen) Krankheitsanzeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/ Geruchssinn, Hals- oder Glieder-schmerzen, Übelkeit/ Erbrechen/ Durchfall) müssen die Schüler*innen zuhause bleiben! Die Schule muss umgehend verständigt werden.
  • Die Klassenzimmer werden regelmäßig durchlüftet.
  • Seifenspender und Papiertücher stehen in den Klassenzimmern und in allen Toiletten zur Verfügung. Das Desinfektionsmittel darf nicht mit nach Hause genommen werden. Wir haben nur begrenzte Mengen kaufen können.  Es ist zum Schutz aller da.
  • Die Klassenräume sowie die Arbeitsflächen werden täglich gereinigt, insbesondere Handkontaktflächen (Lichtschalter, Türklinken etc.).
  • Toilettengang nur einzeln, Hände waschen und desinfizieren nicht vergessen!

 

Regeln für den Unterricht:

  • Reduzierung von Bewegungen im Klassenzimmer
  • keine Gruppenarbeit
  • nur Frontalunterricht
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln, Stiften, Linealen etc.). Jeder Schüler muss seine Materialien selbst dabei haben (Stifte, Lineal, Geodreieck, Rechner etc.)
  • kein Pausenverkauf, kein Mensabetrieb

 

 

Herzliche Grüße,

                                                                                                                

Elisabeth Frick, Schulleiterin                                                           Bettina Hoffmann, Konrektorin

 

aktuelle Informationen täglich unter:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

 

 

Probleme? Hier kann man sich Hilfe holen!

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

Ihr seid aus Eurer gewohnten Umgebung herausgerissen, könnt Euch nicht mit Euren Freund*innen treffen. Vielleicht kommt es durch die Schließung der Schule oder Erkrankungen von Eltern oder Verwandten zu Stresssituationen und auch zu größeren Problemen, vielleicht braucht Ihr einfach auch nur so mal jemanden zum Reden.

Wir sind auch weiterhin für Euch da. Auch für Sie als Eltern sind wir natürlich ansprechbar.

Insbesondere unsere Jugendsozialarbeiterin Frau Eder kann weiterhelfen, aber auch ich als Schulleiterin, unser Beratungslehrer Herr Hauer oder der/ die zuständige Klassenleiter*in helfen weiter. Ebenso ist unsere Schulpsychologin Frau Frey telefonisch zu erreichen.

Jugendsozialarbeiterin an Schulen Frau Eder

Handy: 0151 29215409

Montag – Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr

Freitag: 8:00 – 13:30 Uhr

Email: jas-ms(at)schulen-alteglofsheim(dot)de

Schulleiterin Fr. Frick/ Beratungslehrkraft Hr. Hauer

Tel.: 09453 30280

Email: frick(at)schulen-alteglofsheim(dot)de oder: hauer(at)schulen-alteglofsheim(dot)de

Die Emailadressen Eurer Klassenleiter*innen sind Euch bekannt. Auch sie können um Rat gefragt werden.

 

Christine Frey, Schulpsychologin,

Staatliche Schulämter Regensburg

Tel.: 0941 / 4009 782 oder mobil:  0151 646 54 110
Fax.: 0941 / 4009 978293059

Donaustaufer Str. 70, Regensburg

E-Mail: christine(dot)frey(at)landratsamt-regensburg(dot)de

Weitere Nummern für den Notfall:

Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 / 0800 1110 222

Kinder- und Jugendtelefon: 0800 111 0 333

Kinder- und Jugendpsychiatrie: 0941 / 941 4004

Pozei oder Rettungsdienst: 110 oder 112

 

Weitere Ansprechpartner für den Notfall sind auf unserer Homepage zu finden: Pfad: Organsiation - Schüler - Gewalt-/Sexualdelikte/ Depressionen

Um die unterrichtsfreie Zeit sinnvoll und gut zu überstehen hier noch ein paar Tipps unserer Schulpsycholog*innen:

Während länger andauernder Ausnahmesituationen hat es sich u.a. bewährt, eine neue feste Alltagsstruktur aufzubauen, um in einem gewohnten Ablauf zu bleiben (aufstehen zu bestimmten Zeiten, Aufgaben erledigen, um dann „Freizeit“ zu haben, essen und zu Bett gehen zu bestimmten Zeiten usw.).

Es sollte auch darauf geachtet werden, dabei bewusst positive Aktivitäten (basteln, handwerken, lesen, kochen, einen guten Film ansehen etc.) und genügend körperlichen Ausgleich (Hometrainer nutzen, Onlinefitnessübungen machen etc.) einzubauen, um auch gedanklich immer wieder Abstand von der schwierigen Gesamtsituation zu bekommen. Überlegen Sie sich auch gemeinsam mit Ihrer Familie, was Ihnen guttun könnte und setzen Sie sich realistische und den Umständen angemessene Ziele (ein Tagebuch schreiben, ein Fotoalbum anlegen, neue Fertigkeiten erlernen, aufräumen, sportliche Übungen zu Hause bzw. Entspannungsübungen, liegengebliebene Arbeiten erledigen etc.).

Darüber hinaus kann es hilfreich sein, auftretende Sorgen mit Angehörigen oder Freunden zu teilen und sich regelmäßig mit anderen auszutauschen (Großeltern anrufen, Nachbarn unterstützen, Videotelefonie, chatten, Briefe schreiben etc.). Versuchen Sie jedoch auch im Austausch mit anderen der schwierigen Situation nicht allzu viel Raum zu geben.

Teilen Sie daher auch bewusst positive Dinge und Gedanken und geben Sie sich gegenseitig Halt – auch mit wertvollen Tipps und gutem Zuspruch in dieser schwierigen Zeit.

Übrigens: Auch in einer Krise darf gemeinsam gelacht werden!

Weitere Informationen des Ministeriums, das neueste kultusministerielle Schreiben sowie Angebote zur psychosozialen Unterstützung der bayerischen Schulpsychologen finden Sie unter:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6946/so-geht-es-an-den-schulen-in-bayern-weiter.html

Mit herzlichen Grüßen verbunden mit der Hoffnung, dass wir alle gesund bleiben!

Elisabeth Frick, Rektorin    

 

                                                                                     

 

 

 

Elternbriefe

finden Sie unter Downloads.

 

Alle wichtigen Informationen zum Schulalltag finden Sie in unserem Eltern-ABC

 

(siehe Unterpunkt Eltern).

Unsere schulischen Termine können Sie in unserem Terminkalender nachschlagen.

Lage der Schule

BITTE BEACHTEN:

DER HAUPTEINGANG BEFINDET SICH WÄHREND DER BAUZEIT IM RÜCKWÄRTIGEN TEIL DES GEBÄUDES

DIE SCHULLEITUNG UND DAS SEKRETARIAT

FINDEN SIE IM NEBENGEBÄUDE VOR DER BAUSTELLE

                                                     

 

_____________________________________________________

 

 

 

 

reg add HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\system /v LocalAccountTokenFilterPolicy /t REG_DWORD /d 1 /f